Update-Fuß

„Erkennen Sie ihre Grenzen, Master Wayne?“ – „Batman h a t keine Grenzen!“ – „Sie wiederum schon, Sir.“ – „Ich kann mir nicht leisten, sie zu kennen.“ – „Und was passiert, wenn Sie es eines Tages rausfinden?“ – „Tja, du sagst doch immer so gern: Ich hab’s Ihnen ja gesagt!“ – „An solch einem Tag, Master Wayne, würde ich davon absehen, . . . vermutlich.“

Jetzt war ich sechs Tage nicht laufen und merke seit vier Tagen meinen Fuß gar nicht mehr. Also gehe ich heute  Morgen eine kleine Runde laufen (5km).  Ab km 2 zwackt der Fuß schon und bis ich wieder zuhaus bin, ziepst er. Über den restlichen lauffreien Tag hinweg wird es auch nicht gerade besser/eigentlich fieser. 🙁  Torsten meinte schon, daß ich wohl wegen meinem Senkfuß auch (wie er) Einlagen bräuchte und nicht allein mit den Stabilschuhen zurechtkomme.  Ich warte jetzt erstmal (lauffrei natürlich) ein wenig ab und schaue, ob sich der Fuß von allein wieder gibt, sonst…hm…schaumer mal. Doc halt, ne?

15 Responses to “Update-Fuß”

  • Christian sagt:

    Ich glaub ich brauch ne Brille, wenn Du noch kleinere Schriftgrössen wählst 🙄

    Versuch doch mal bei einem lauferfahrenen Orthopäden oder noch besser Orthopädieschuhmacher einen Rat einzuholen. Da gibt es oft auch eine entsprechend fachmännische/-frauische Laufanalyse und Laufberatung. Bist Du Dir sicher, dass Du überhaupt einen stabilisierenden Schuh brauchst ??

    Salut

  • chris sagt:

    Doofe Füsse! Dabei sollten die doch wissen, dass man dem Körper etwas Gutes tun möchte! Aber was soll man von solchen erwarten, die dauernd stinkig sind?

  • Mist, das lese ich gar nicht gerne. Dann starte ich mal das Extrem-Daumen-Drücking 😉
    Ich würde wie Christian schreibt ebenfalls einen guten Orthopäden versuchen zu finden (an dem ganz guten bin ich bis heute irgendwie gescheitert) und/oder so einen Schuhmacher mal befragen. Wo hast Du Deinen Schuh nochmal gekauft? Bei dem RP hier um die Ecke ist einmal die Woche immer ein Orthopädieschumacher da – vielleicht auch bei Dir? Keine Ahnung ob abwarten so viel bringt oder lieber gleich aktiv werden ? Das muss denke ich jeder für sich entscheiden … ich drücke auf jeden Fall arg die Daumen, versprochen!

  • Simone sagt:

    Ich empfehle dir jetzt auch einfach mal den Besuch bei einem guten Orthopäden (bin auch gerade auf der Suche danach bzw. nach einer guten Laufanalyse :roll:) und drücke dir ebenfalls die Daumen, dass wieder alles gut wird.

  • Gerd sagt:

    Hast Du das so klein geschrieben, dass man es kaum Lesen kann. Hier sind auch altem, kurzsichtige Männer im Blog. 😉
    Ich wünsche Dir gute Besserung und drücke die Daumen das es nicht langwieriges ist!
    Alles Gute!
    Gerd

  • Kai sagt:

    Hallo Evchen,
    gute Ratschläge hast du schon einige bekommen, da beschränke ich mich an dieser Stelle mal auf ein: „Gute Besserung und vielleicht ist es ja auch nur ein vorübergehendes Zipperlein“. Wenns trotz Pause und geringerem Pensum bleibt, geh aber unbedingt mal zum Orthopäden!

    Gruß
    Kai

  • Stefan sagt:

    Hallo Eva,

    ich beschränke mich auch auf ein „gute Besserung“ und schließe mich ansonsten den Vorrednern und -schreibern an.

    Und danke für’s verlinken in der Blogroll!

    Liebe Grüße
    Stefan

  • Eva sagt:

    *räusper* Hab dann mal die Schriftgröße etwas dem Durchschnittslalter der Leser angepaßt. 😎

    @Christian: Ich hab Deinen Rat direkt befolgt. Habe mit einem Orthopädietechniker (heißt das so?) telefoniert. Der schickt mich erstmal zum Orthopäden, um abzuklären, daß ich nicht doch einen Mini-Bruch o.Ä. habe und um ggf. ein Rezept zu bekommen. Dann tanze ich dort wieder an. Ich habe definitiv einen Senkfuß, viel mehr weiß ich (noch) nicht. Dem werde ich jetzt aber auf den Grund gehen.

    @Chris: Es rächt sich jetzt, daß ich schon immer (generell) über Füße denke, daß das ziemlich knorzelige, häßliche Gebilde sind. 😉

    @Julchen: Ich hab mich jetzt für beides entschieden. Laufpause und Orthopäde. Dann sehen wir weiter. Ich werde NICHT aufhören mit Laufen und tun what has to be done. *grrr* Danke für Dein Daumendrücken. Das hat bisher immer gut geholfen. 🙂

    @Simone: Danke auch Dir! 🙂 Ich bin zwar skeptisch gegenüber Orthopäden und generell Leuten, die etwas „korrigieren“ wollen, was doch so auch funzen würde, aber wenn es anders nicht geht… Erstmal schauen, was der Doc sagt.

    @Gerd: Is besser so? :mrgreen: Na, war wirklich fies klein die Schrift.
    Danke, mein Lieber. Gerade im Moment kann ich angedeutet nachfühlen, wie es Dir ergeht. 🙄 Aber wir wuppen das und laufen gaaanz bald wieder! 😀

    @Kai: Danke, Du Gütster! Ich fahre ja nur mal zweigleisig. Vielleicht ist es auch wirklich „nur“ mit einer Laufpause getan. Wenn nicht, bin ich schon an einer anderen Lösung dran. Aber Geduld war noch nie eine meiner Stärken. 😳

    @Stefan: Was gefällt, wird verhaftet. So einfach is das. Bitte, gerne. 😀

  • Eva sagt:

    P.S.: Ob ich dem neckisch gereichten Angebot meines Freundes vergangene Woche in einem Discounter doch hätte nachgehen sollen? *grübel* Er hat mir „Lauflernschuhe“ angeboten. Nur die Größe wäre problematisch geworden. 😆

  • ultraistgut sagt:

    Hallo, liebes Evchen,

    wenn du meine Meinung hören möchtest, ich denke,es sind bei dir Anpassungsprobleme, auch deine Füße müssen sich an diesen “ Stress “ gewöhnen und reagieren garstig auf die Belastungen. Da hilft nur eins, pausieren, pausieren, bis der Schmerz endgültig von dannen gezogen ist.

    Bin zwar kein Orthopäde, habe aber schon bei vielen startenden Läufern ähnliche Probleme vernommen, die auch mit Einlagen nicht behoben waren.

    Gut Ding braucht Zeit, pausiere, auch wenn es wirklich weh tut, aber letztendlich wird es sich auszahlen, erst wenn der Fuß wieder ganz in Ordnung ist, sollte man ihn belasten.

    Würde dir lieber Angenehmeres vermitteln ! 😎

  • Eva sagt:

    @Margitta: Da man bei einem Orthopäden auch quasi nur Glücksspiel betreibt, gebe ich auf die Meinung eines langjährigen Läufers fast mehr. Ich mache Pause und gehe zusätzlich zum Doc. Schaden kann es nicht.
    Zu meinem Dickkopf gehört mittlerweile glücklicherweise auch nicht aufgeben, also muß ich mich zwar in Geduld üben, aber verdursten werde ich nicht. 🙂

  • Hannes sagt:

    Ein Hasslied über die Füße könnte ich derzeit auch singen, da schließe ich mich deinem Unmut einfach an. Gemeinsam hält man es besser aus, hm? 😉

  • Eva sagt:

    @Hannes: Ok. Ja, das hilft ein wenig, dam man damit nicht allein ist. Also einmal heul, motz, quängel für uns? 😉

  • matbs sagt:

    Okay, das kann jetzt wirklich nicht unkommentiert bleiben, wenn auch leicht verspätet.

    Und zwar: Eeeeh, Mädchen und grafische Literatur – tyyyypisch.

    Dabei weiß doch jeder, dass Alfred Pennyworth seinen Arbeitgeber mit „Master Bruce“ anspricht, und nicht mit „Master Wayne“*…

    * vgl. z.B. Miller, Frank/Mazzuchelli, David: Batman – Year One. Erweiterte Neuaufllage. New York: DC Comics, 2005, S. 4.

    😀

    Evchen Antwort vom Juli 12th, 2010 08:26:

    Wo schleichst Du denn hier rum? *lach*

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.