…und tschüß!

So, die 500 km in 2009 habe ich gerade noch erreicht. Aber es war eng, denn ausgerechnet diese Woche ist das Chaos über mich hereingebrochen.

Und eigentlich habe ich auch gar keine Zeit zum Bloggen, aber das gönne ich mir jetzt. 😉

Also,

ich laufe seit April 2009 und genauso lange blogge ich auch.

September und Oktober mußte ich pausieren, bleiben also für 2009 sieben Monate, in denen ich meine Schuhe geschnürt habe.

Meine Highlights waren der Deichlauf, die 5km sub 30 durch Eigenurindoping, 20km am Stück zu laufen und ihr!

Mehr Statistik braucht es für mich Greenhorn erstmal nicht und zurückblicken ist für mich eh…naja, nicht uninteressant, aber etwas, mit dem ich mich nicht lange beschäftige.

Für 2010 wünsche ich euch und mir durch Verletzungen o.Ä. unbehelligt laufen zu können, weiter mit Spaß dabei zu sein und ich freue mich diebisch, wenn wir Blogger noch ein Stückchen näher zusammenrücken, uns gegenseitig unser Leid klagen, uns zusammen über Erfolge und schöne (Lauf-)momente freuen und uns eventuell sogar das ein oder andere Mal über den Weg zu laufen.

In diesem Sinne: Kommt gut in 2010! (Einen guten Rutsch zu wünschen, traue ich mich gar nicht.) Wir lesen uns!

Meine ultra-pienzig-freakig-nichtimmergeradeauslaufenden-erstrechtnichtpolitischkorrekten-schnickschnackliebenden-oderhassenden-kritischen-lieben-dollen-rechenrätselgeilen-kommentierfaulen-dichtenden-unverständlicherweiseauchfußballnarrischen-wanderkartenjecken…. Laufhelden (die wissen, wen ich hier meine) drücke ich einmal ganz besonders fest in Gedanken!

23 Responses to “…und tschüß!”

  • Gerd sagt:

    Auch dir einen guten Start ins neue Jahr!
    Feiert schön und ausgelassen.
    Alles Liebe und Gute für´s neue Jahr. Bleibt gesund und habt weiterhin so viel Spaß am Laufen!

    Gruß Gerd

    Evchen Antwort vom Januar 1st, 2010 18:36:

    Äh… dito gefeiert gehabt zu haben und den Rest. 😛

  • Bernd sagt:

    Ich wünsche Dir jetzt aber einen guten Rutsch, nur nicht ausrutschen. Hier besteht durchaus das Risiko das man ausrutschen kann, denn hier ist das glatte Winterwetter zurückgekehrt. Gratulation zu den 500 km!

    Komme gut in das neue Jahr, für das neue Jahr wünsche ich Dir alles Gute, Gesundheit und viel Spaß beim Laufen. 🙂

    Evchen Antwort vom Januar 1st, 2010 18:37:

    Das kann ich ebenfalls nur zurückgeben, lieber Bernd! 🙂

  • Ich drück Dich arg lieb zurück!!
    Ich bin verzaubert von dem glückchen Zufall das wir uns begegnet sind, das die Umstände es wollten das wie beide laufen und bloggen und uns gefunden haben …. DANKE das es Dich gibt!

    Bis gleich ,,, 😉

    Evchen Antwort vom Januar 1st, 2010 18:38:

    Biddu auch so müde? *herzhaftgähn* 😉

    Schön war`s und 2010 wird unser Jahr, auch unser im Sinne von gemeinsam! *kußzuwerf*

  • Melanie sagt:

    Hallo liebes Evchen,
    bei kommentierfaul fühlte ich mich doch etwas angesprochen.

    Ich bin die kleine Silvestermaus, steh leider nicht vor deinem Haus. Drum schick ich dir aus weiter Ferne, eine Hand voll Zaubersterne. Alles Gute für das Jahr 2010!

    Viel Gesundheit, Glück und ALLES, ALLES was Ihr Euch wünscht möge in Erfüllung gehen.

    Von ganzem Herzen
    Melanie

    Evchen Antwort vom Januar 1st, 2010 18:40:

    Dabei warst Du mit kommentierfaul gar nicht gemeint. 😉 Trotzdem finde ich es sehr schön, daß Du jetzt auch durch die Blogs tingelst.
    Aaaalles, was ich mir wünsche? Ich krieg ehrlich einen eigenen Hubschrauber? Boah! *großeaugenmach*

  • Steffen sagt:

    Liebes Evchen,

    ich fasse mich kurz und schließe mich den Wünschen meiner besseren hälfte Melanie an. Nur noch eines:
    Danke das ich Dich, wenn auch leider bis jetzt nur virtuell, kennenlernen durfte. Du bist wirklich, nicht nur wegen unserer kleinen Gemeinsamkeit, etwas ganz besonderes.

    Auf ein tolles 2010, und um 00 Uhr prosten wir Euch zu!!!!!!

    Liebe Grüße und gaaanz lieb gedrückt,
    Steffen

    Evchen Antwort vom Januar 1st, 2010 18:44:

    Ach Steffen, ihr zwei seid wirklich klasse! Ohne Vorurteile, Vorsicht oder Vorbehalte stürmt ihr mit eurer Herzlichkeit (Deiner ganz unverhohlen offenen und Melanies knochiger, aber nicht weniger süßen) drauflos, laßt verblüffte, gerührte Gesichter zurück und seid einfach KRÜMEL!!!

    Nein, ich schmälere meine Leistung nicht, bin auch angemessen stolz auf mich und dennoch nehme ich euch gerne als Vorbilder heran.

    Fühlt euch auch mal lieb geknuddelt, meine Hörnchen! 😀

  • matbs sagt:

    PAH, Schnickschnack – so´n Schnickschnack!!!

    😀

    Gutes Rutschen!

    Evchen Antwort vom Januar 1st, 2010 18:45:

    Schnickschnack ist aber ein hübsches Wort, isn`t it?

    Jaja… Dir auch gehabt zu haben. Wir verstehen uns auch ohne Floskeln, gell?

    Und, darf ich nu diiieses Jahr mal eine Runde mitlaufen? *schelm*

    matbs Antwort vom Januar 2nd, 2010 18:14:

    Bittewas?
    „Wir verstehen uns auch ohne Floskeln?“

    Eva, ich hab´ bei mindestens fünfzig Prozent unseres Schriftverkehrs keinen Schimmer, was du von mir willst, mit oder ohne Floskeln (wtf ist ein „Purzeltag???“).

    Aber Verständnis ist ja eh überbewertet…

    😀 😀 😀

    Evchen Antwort vom Januar 2nd, 2010 18:27:

    Na, sag ich doch! Das ist doch alles, was ich meinte. *lach* Purzeltag=Geburtstag und das fand ich jetzt alles andere als schwer. 😉

  • Feuerpferdle sagt:

    Hey, echt, Du hast die 500 km noch voll gemacht… Das war….. SPITZE!!!!
    Ich wünsch Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr, ganz ohne Glatteis, mit viel Freude, einem großen Stück vom Glück, mit viel Gesundheit und auf dass wir alle weiter unsere Kilometerchen drehen…

    Evchen Antwort vom Januar 1st, 2010 18:47:

    Ich will ja antworten, um Dir zu signalisieren, daß ich Deinen lieben Kommentar freudig gelesen habe, aber nochmal das gleiche zu schreiben ist dann auch doof oder? Frohes neues Jahr und auf weitere Schandtaten! 🙂

  • Hannes sagt:

    Ein noch junges und doch schon monstermäßiges Läuferinnendasein pflegst du!
    Hab herzlichen Dank für jeden deiner lieben Kommentare und einfach deine bloggerische Anwesenheit.

    Feier heute Abend schön und hab einen guten Start ins Monsterjahr 2010 😉

    Evchen Antwort vom Januar 1st, 2010 18:50:

    Monsterjahr, ja, damit hast Du es eingeläutet. Ich will, daß das mein Monsterlaufjahr wird! *grrr*
    Ich bin gerade ein bißchen gedämpft in meiner Stimmung, weil mir der Beitrag vom Garmin Forerunner noch hachhängt.
    Ach, aber ich kommentiere weiter „nett“, weil es mir gefällt. So!
    Und ich bin auch mal auf Deine Vorhaben gespannt, mein Lieber. *hibbel*
    Fällt mir mal gerade so auf: Du bist ja wirklich ein Leser der ersten Stunde bei mir und jetzt begleitest Du mich „schon“ ins zweite Jahr. *freu* Danke auch Dir!

  • ultraistgut sagt:

    Morning, liebes Evchen, wahrscheinlich drehst du dich im Bett noch ein paar Mal um, wenn ich hier schreibe, dein erstes Läufer-Jahr ist trotz der OP sehr gut verlaufen, nicht auszudenken, was ich von dir noch alles zu lesen bekommen werde im kommenden, ich bin sehr zuversichtlich, traue dir eine Menge zu und bin gespannt, wie es werden wird.

    Aber…..immer schön mollo, gell ? 8)
    Das Neue Jahr hat uns fest im Griff, gehen wir es an mit einer dicken, warmen Umarmung ! 8)

    Evchen Antwort vom Januar 1st, 2010 18:55:

    *kicher* Das habe ich tatsächlich ausnahmsweise um die Uhrzeit getan. Bis 10:45 Uhr habe ich geschlafen! Ein seltener Rekord für mich. 😉 Ich bin soooo gespannt, wie es jetzt weiter geht. Ein „dem Ende zu“ mag ich nicht so sehr. Daß jetzt wieder ein ganzes, tolles, neues, frisches, ungebrauchtes (Lauf-)jahr vor uns liegt, das macht mir Feuer unter`m Hintern! Danke, daß Du für mich da bist! Du bist meine Hand am Fahrradsattel. 😎

    Schmatz!!!

  • Christian sagt:

    Liebe Eva,

    Bericht gelesen und für gut befunden, kannst stolz sein.

    Und nun noch etwas Bloggekuschel: es ist schön, dass ich so viel von Dir lesen durfte im letzten Jahr und versuch einfach so zu bleiben. Ich kenn Dich zwar nicht real, aber virtuell bist Du ne Wucht

    Salut

    Evchen Antwort vom Januar 1st, 2010 19:03:

    Mein lieber Christian,

    ich nehme gerührt zur Kenntnis, daß Du mir einen kleinen Kommentar hinterläßt.

    Solltest Du einmal, nach einigen Wochen Blogabstinenz überlegen und zweifeln, ob Du einen schönen Lauf veröffentlichst (weil es dann einen Rattenschwanz an Kommentaren nach sich zieht), dann bedenke, daß Klein-Monster Eva sich arg freuen würde, selbst wenn sie nur ab und an von Dir liest. Ich mag Dich und glaube, wir würden uns auch im echten Leben nicht unsympathisch finden. 🙂

    Salut

  • Andy sagt:

    Jetzt nochmal an dieser Stelle ein frohes neues und ein hoffentlich verletzungsfreies Jahr!

    Über mein Leid werde ich bestimmt bald schon wieder klagen, irgendwie kommen immer wieder neue Wehwehchen bei mir dazu…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.