SKINSider

Unlängst flatterte mir (wie einigen anderen in der Blogosphäre auch ;-)) ein Paketchen ins Haus.

Das soll sie also sein, die zweite Haut;  für mich in 3/4-Länge als Hose. Ausgepackt sieht das Häufchen Funktionsfaser wirklich sehr minimalistisch aus. Das dazu gelieferte Stoffaufbewahrungssäcken führt gleich zu wilden Spekulationen ob seiner angedachten Verwendung.

So herum?



Selbst Skins variiert die Tragemöglichkeiten je nach aktuellem Anlaß: Da.

Man mag sich jetzt vielleicht fragen, warum ausgerechnet ich eine solche Klamotte brauche.

Ob ich jetzt Dank ausgeklügelter Klöppel-, Strick- oder Schweißdingensverfahren tatsächlich einen meßbaren Ausdauerzuwachs erfahren könnte, ist mir sowas von schnurz.

Brauche ich nicht. Aber ich brauche auch keinen Kaffee und dennoch liebe ich ihn.

Nun, zum Einen belohne ich mich einfach gerne mal. Dann gab es eine Gelegenheit, günstig an dieses Teil heranzukommen (Bei den Normalpreisen wird einem schon mal schwindelig.). Und zu guter Letzt verspreche ich mir tatsächlich zwei ganz konkrete Effekte von diesem Stückchen Stoff.

Ganz zu Beginn meiner Lauferei habe ich mich natürlich erst einmal günstig  mit Laufsachen grundversorgt. Es stellte sich allerdings schnell heraus, daß gerade Billighosen oft einen Wolf mit im Gepäck haben, der sich vorzugsweise an meiner Hüfte festknabbert. Es gibt da ein Paar Hosen, da war es gleich ein ausgewachsener Werwolf!

Gute Qualität und somit gut verarbeitete Nähte sind also die Mindestanforderung und diese erfüllen die neuen Beinlinge zu 100%.

Dann habe ich eine ziemlich große Narbe am Bauch und die zickt schon mal gerne rum; erst recht beim Laufen.

Allerdings habe ich früh gemerkt, daß richtig enge Laufhosen und ein möglichst fester Stoff das Ziepen verzögern und manchmal sogar verhindern. Ihr merkt schon…

Steffen dürfte da im Moment auch ein Lied von singen können.

Das erste Anziehen ist eine herbe Enttäuschung. Dachte ich doch, es wäre ein Abenteuer mit Blut, Tränen, Schweiß und Krallen, sich in die neue Haut zu friemeln. Aber jede Frau, die schon einmal Strumpfhosen getragen hat, lächelt nur müde mit mir mit.

Längere Toilettensitzungen mit heruntergezogener Hose sollten allerdings vermieden werden, da diese Konstellation sekundenschnell zu punktueller Gefühllosigkeit der unteren Extremitäten führen könnte. 😛

Laufen mit den Hosen … wie geschmiert. Nichts rutscht, nichts zwackt, nichts stört. Erwartungen erfüllt.

Angenehmer Nebeneffekt: die Dinger machen verflucht schicke Beine.

Vor`m Umknicken schützen sie allerdings nicht. So was Blödes auch.

Da habt ihr Fotos (so gut es in der Früh ging) von einem Handy, das ich gerade eben beim Laufen verloren habe. 🙄


39 Responses to “SKINSider”

  • An-Kas sagt:

    Wo ist denn jetzt mal ein Bild von den schicken Beinen???
    Ist das ’ne Hose mit „Null-Werwolf-Garantie“?
    (Das wäre ein Kaufargument! )
    Alles okay wieder mit dem Knöchel nach dem Umknicken?
    LG, Anke

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 08:45:

    NULL Werwölfe, NULL Blutsauger! Versprochen. Ich habe damit gern zu tun. Zwar nicht an den Schenkeln, aber eben gern an der Hüfte.
    Knöchel ist wieder gut. Der hätte sich auch mal wagen sollen, päh! 😉

  • Anne sagt:

    ep….ich will auch Beweise sehen! Zeig die Haxen 😉

  • Chris sagt:

    Ich kauf die Hosen einfach eine Nummer zu klein – und kann gleichzeitig bei den Bee Gees mitsingen.

    Saba Antwort vom März 10th, 2011 19:08:

    *gnihihihi

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 08:46:

    Manchmal bin ich froh, eine Frau zu sein. O.o.

  • Blumenmond sagt:

    Schicke Beine? Muss ich haben. :-)) Während des Lesens – so ganz Frau – wähnte mich schon der Gedanke, dass das so wirken dürfte/sollte/müsste.

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 08:47:

    Du hast doch selba welche, Du! Und schicke Kopftücher. 😀

  • Feuerpferdle sagt:

    Ich will auch Beweise sehen… 😉

  • Mäx sagt:

    Jaaa … sind schon genial die Sachen 😉

    Mich interessiert aber brennend der Satz … „Dann gab es eine Gelegenheit, günstig an dieses Teil heranzukommen …“ … wie, wo, warum und überhaupt??? *ganzliebguck*

    Gruß Mäx

  • Pierle sagt:

    Fotos, Fotos, Fotos, Fotos….

    Wenn ich das Preisschild von diesen Klamotten sehe, geh ich immer laufen 😉

    Pierle Antwort vom März 10th, 2011 09:09:

    Muah – ein Wortwitz am frühen morgen – muß Zufall gewesen sein 😉

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 08:48:

    *Daumenhoch* Ja, für den (Normal-)Preis komme ich sogar ohne Laufen ins Schwitzen.

  • Steffen sagt:

    Hi Evchen,

    ja, ich lebe noch!! Karneval gut überstanden, Leiste fast wieder hergestellt (70 %) melde ich mich endlich wieder zurück.

    Mit deinen neuen SKINS wünsche ich dir viel Spaß, auch ich kann nur von ihnen schwärmen!

    Und ja, von ziepen und zwacken kann ich ein gewaltiges Lied singen, ungefähr 54 Strophen ;-)!

    Das mit dem Handy ist ja echt K.cke! Über den Provider orten lassen?????
    Ich drücke dir alle Daumen, dass du es wieder unversehrt findest!

    Herzliche Grüße,
    Steffen

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 08:50:

    Lieber Steffen,

    es tut gut, Dich wieder zu lesen! 🙂

    Ich bin so gespannt, wie es Dir jetzt gerade geht und drücke so die Daumen, daß er Dir gut geht!

    Wie, nur 54 Strophen? Da müssen wir aber mal noch was üben. *duckundweg*

  • Vorweg einmal, das Foto gefällt mir, auch wenn ich – wie andere auch – nix dagegen hätte zu sehen, wie die anderen Klamotten so passen.
    So wie du es beschreibst ist es richtig. Man beginnt sparsam und merkt dann bald, dass Qualitätswäsche halt doch besser und der höhere Preis gerechtfertigt ist. Auch, wenns manchmal schmerzt. Aber als Testemonial betrifft dich das jetzt einmal weniger …! Freu mich für dich!

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 08:52:

    Reinhard,

    scheinbar habe ich etwas undeutlich formuliert. Ich habe mir die Hosen schon selbst gekauft, nur eben in einem Angebot günstiger als normal. Beim Normalpreis dieser Büxjen mußte ich doch zu oft schlucken. So, bin ich aber voll zufrieden. 🙂
    Die Mütze allerdings… irgendwie sitzt die nicht so richtig. 😉

    SilberLäufer Antwort vom März 14th, 2011 10:43:

    Kann aber auch sein, dass ich in meinem Glückstaumel als Brooks-Testläufer, der ein Gratispaket erhalten hat, jetzt angenommen habe, dass da jetzt alle von irgendwo irgendetwas erhalten. „Fingerschnipp“, „Munterwerden“, ist nicht so. Wäre aber toll gewesen …!

    Evchen Antwort vom März 14th, 2011 11:21:

    Naja, ich durfte ja auch schon New Balance testlaufen. 🙂

  • Laufline sagt:

    Knackar***! 🙂 *hossa*

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 08:55:

    Das müssen wir nochmal ausdiskutieren. 😉

    Laufline Antwort vom März 14th, 2011 20:42:

    Über Tatsachen diskutiere ich nicht. Das solltest Du mittlerweile wissen! :-*

    Evchen Antwort vom März 14th, 2011 21:54:

    Woi! Was ist das denn für ein scharfes Avatarrrr?

  • Melanie sagt:

    Hallo Evchen,
    na, da lächeln mich aber zwei knackige A….bäckchen an.
    Viel Spaß damit.

    Grüße Melanie

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 08:54:

    Melanie,

    Deine Formulierung hat uns einen lustigen Büronachmittag beschert. Vielen Dank! *herzhaftlach*

  • ultraistgut sagt:

    Na – so ein Zufall !

    Du trägst die gleiche Hose wie ich !

    Die habe ich mir im letzten Jahr gekauft, zusammen mit dem passenden Oberteil, in das man sich rein klemmen muss wie eine Wurst, kein Vergleich zur Hose) und nichts mehr von deiner Fraulichkeit zu sehen ist.

    Beides trage ich noch heute, bin zu dem Ergebnis gekommen, dass es zwar sehr gut aussieht, aber mir weiter keinen besonderen körperlichen Vorteil gebracht hat, andere hauteng sitzende Laufhosen sind für mich nach langem Tragen gleich. Fazit: ich trage weiterhin gutes Material, aber Kompression muss nicht sein.

    P.S. Die Hosen machen keine chicen Beine, entweder man hat sie – oder nicht !! 😉

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 08:58:

    Liebe Margitta,

    es ist tatsächlich ein Zufall, aber ich mußte schon daran denken, daß Du die gleiche Hose hast. 😉
    Ich fühle mich einfach wohl darin. Ein eventueller Kompressionseffekt ist mir wirklich egal.

    Dein letzter Satz ist wunderhübsch vieldeutig formuliert. Er sagt nicht aus, wie Du meine Beine findest. *schelm*

  • Anne sagt:

    Jetzt bin ich aber auch neugierig, wie du zu diesem Sponsoring gekommen bist! 😉

    Schick sind ’se, die neuen Beinkleider! Ob sie was bringen? Ich hab ja so Strümpfkes und mag sie nicht, unästhetisch und m.E. auch nicht wirksam. Aber eine knackige Monsterwade kleidet bekanntlich alles – in diesem Sinne viel Spaß mit dem schicken Outfit!

    LG,
    Anne

  • Christian sagt:

    Soso, jetzt auch in Wurstpelle unterwegs 😀

    Pass aber auf, die Klamotten verleiten dazu noch ein Extraründchen zu drehen und dann ist nix mehr mit der schnellen Regeneration. Übrigens, kann ich den Ruf der Vorschreiber nach Bildern nur unterstützen. Ich mag Bilder von sportlichen Beinen 😉

    Salut

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 09:01:

    Gerade in der Sekunde warte ich darauf, daß die Extrarunde wach wird. 😛
    Mein Gütster (Seines Zeichens Spätläufer. Die Christians mal wieder. ;-)) hat mir nämlich einen gemeinsamen Morgenlauf versprochen. Ich bin seit zwei Stunden wach… *trippel*

  • Christian sagt:

    Upps, seh erst jetzt, dass da Bilder zu sehen sind…sch*** lahmes WLAN *gnrg*

    Schick 😀

  • Supermario72 sagt:

    Richtig so! Wenn man sich schon früh morgens auf dem Acker quält, kann man ja wenigstens auch gut aussehen dabei! Na dann wunder Dich mal nicht, warum Dich der eine oder andere Läufer nicht mehr überholt …. 😉

    Viel Spaß damit! Und gib mal weitere Gebrauchsfeedbacks ….

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 09:02:

    Du (wie Melanie weiter oben auch) warst mit der Büroschmunzler des Tages! Was meinst Du, was ich mir vom laufenden Kollegen anhören durfte? *blödel*

  • Das mit der Kopfbedeckung würde ich mir nochmal überlegen, mit den Beinen nicht – sie sind nämlich lecker 🙂

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 09:06:

    Magst Du auch mal? Wer eine Mütze mit Zopfloch hat, trägt auch Fledermausmützen. 😉 Und so kreativ, wie Du bist, fällt Dir wieder eine Trageart ein, an die vorher niemand gedacht hat! *gnihi*

  • Saba sagt:

    also wie ne Wurstpelle sehen sie ja eigentlich an dir nicht aus – und zumindest bist in den gleichen Frühlingsfarben unterwegs wie ich:
    http://u1.ipernity.com/18/88/64/10178864.45f14ed6.560.jpg

    Meine sind allerdings seeeehr preiswert vom Kaffeeröster 😀 Die machen mich auch bestimmt nicht schneller, aber lassen Licht & Luft an weiße Winterwaden *yes!

    Viel spaß beim Testen!

    Evchen Antwort vom März 13th, 2011 09:08:

    ….die Kaffeerösterhosen kleiden Dich aber mindestens genauso fein. 😀 Aber eng wie eine Wurstpelle sind sie schon, allerdings nicht unangenehm.

  • Gerd sagt:

    Nach vielen schmerzhaften Erfahrungen habe ich mir grundsätzlich geschworen in erster Linie auf Qualität zu achten. Lieber warte ich ein paar Tage bis ich mir wieder ein „gutes“ Stück zulege, bevor ich zu einer billigen Alternative greife.
    (Auch wenn ich es selten schaffe zu warten 😉 )
    Überzeugt haben mich die skins auch wegen der aufgezeigten, vielfältigen Tragemöglichkeit. Da kommt man dann gar nicht mehr vorbei an dem Produkt! 😉

    Evchen Antwort vom März 14th, 2011 08:56:

    „Lieber warte ich ein paar Tage….“ *prust*
    Gut, daß Du es schon selbst hinterherschiebst. 😀
    Ich wollte eben auch mal so eine schöne Wurst haben wie Du. Ich erinnere mich da an einen Fahrradstrampler…. 😉

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.