Rheinsteig-mein Steig

Hannes und Matthias haben eine herrliche Aktion ins Leben gerufen und zwar die „Tour über den Tellerrand“!

Ganz kurz zusammengefaßt, geht es darum, einmal neue Strecken, die nicht direkt vor der Haustür liegen, laufend zu erkunden.

die Regeln

  • Jeder kann mitmachen
  • Der Zielort muss mindestens 40 km von der eigenen Haustür entfernt sein und darf vorher noch nicht von Zuhause aus erlaufen sein.
  • Es sind so viele Etappen erlaubt, wie man möchte. Am Ende aber müssen die sich alle berühren (sprich: ungebrochenes Streckennetz)
  • Fotos sind Pflicht
  • Zeitlimit: kalendarisches Ende des Sommers (einschl. 22.09.2010)
  • Es gibt nichts zu gewinnen und nichts zu verlieren, außer dem großartigen Erlebnis, die eigenen Grenzen und die Grenzen der angestammten Laufgründe zu erweitern

Nach einigen unruhigen Momenten und wildem Umhergetigere habe ich beschlossen, daß ich kein Mädchen bin und mache mit. Damit es auch ja nicht allzu leicht wird (haha), nehme ich mir den Rheinsteig von Neuwied bis nach Bonn vor.

Mir schlottern die Knie, wenn ich nur an die Höhenmeter und an meine Panik vor´m Verlaufen denke, aber ich bin auch unheimlich gespannt, ob ich das schaffe und freue mich!

Wann es los geht, entscheidet das Wetter und meine spontane Laune.

Meine Strecke:

Neuwied - Bonn

38 Responses to “Rheinsteig-mein Steig”

  • Indy sagt:

    Rheinsteig ist extremst cool!
    Zwischen Bonn und Königswinter bin ich auch schon diverse Male unterwegs gewesen und in Königswinter ist ja auch der Drachenfels und das Siebengebirge…GENIAL!!!!

    Bin froh, wenn ich da auch wieder laufen werde!

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:32:

    Auf den Drachenfels würde ich es gern maaaaal (irgendwann in tausend Jahren) laufend schaffen. *tagträum* Aber sehen Oberschenkel, mit denen man das schaffen kann, noch weiblich aus? 😛

    Frollein Holle Antwort vom März 9th, 2010 15:46:

    Kindchen, aber der Rheinsteig führt doch über den Drachenfels….da wirste also hochmüssen 😉

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:47:

    Aber nicht zwingend laaaufend! Gehpausen sind durchaus erlaubt. Puh!

    Indy Antwort vom März 9th, 2010 15:47:

    Die Oberschenkel sind nicht dein Problem…die Miss Monsterwade ist es…

    Und: sooooo schlimm ist das nicht…der Ölberg ist brutal im Siebengebirge..aber wenn man die erste Rampe vom Drachenfels geschafft hat, ist das echt in ordnung…aber der Nibelungenhalle ist das halb so wild!

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:48:

    Sagt Mister Hannibal! *kreisch*

  • Hase sagt:

    Wow – tolle Sache! Das packst du locker!
    Und – off topic – darf ich noch anmerken, dass ich die ‚Beschimpfung‘ (??) ‚Mädchen‘ einfach total superputzig finde? 😀
    Ich habe Charly am Samstag nach meinem Schneesturmlauf, als er sagte, er werde heute nicht laufen gehen, auch als Mädchen bezeichnet…. 😉

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:34:

    Und darf ich mal anmerken, daß Du „Mädchen“ ganz richtig als Beschimpfung gedeutet hast? 😉 Es wird alles andere locker, aber ich hoffe schaffbar. 🙂

  • Torsten sagt:

    Verlaufen kannst dich nicht, der Rheinsteig ist ausgeschildert. Allerdings die Höhenmeter schmerzen doch schon sehr.

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:36:

    Ich will mal nicht hoffen, daß ich den traurigen Beweis antrete, daß man sich doch verlaufen kann. *uffz*

  • Respekt!!

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:38:

    Es macht mir echt Angst, daß jemand wie Du, der den Inbegriff von Anstrengung sprich „Marathon“ schon im Nick enthalten hat, mir Respekt schreibt! *kniegeklapper*

  • Blumenmond sagt:

    Wow… ich geh da nur Wandern aber ich bin auch ein Mädchen. ;-)) Tolles Projekt.

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:39:

    Von Kommentar zu Kommentar sinkt mein Mut. Welche Signalfarbe sieht man am Besten? Rot? Gelb? Grün? Blau? *waha*

  • Andy sagt:

    Ich habe auch erst überlegt da mitzumachen, aber der Aufwand ist mir dann doch ein wenig zu groß immer erst mit Auto oder Öffis zu einem bestimmten Punkt zu fahren um dort loszulaufen. Ich gebe zu, da doch ein wenig zu faul zu sein. 😉
    Aber ich bin gespannt wie dein Vorhaben verläuft und freue mich auf deine(n) Bericht(e)!

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:47:

    Daran und an der Kartenplanung habe ich auch herumgeknöddert, aber die Lust auf Neues überwiegt dann doch. Das wird bestimmt Hölle, aber auch toll (hoffentlich). 😉

  • Feuerpferdle sagt:

    Wow! Was für ein Vorhaben! Ich werde dies genau verfolgen… 😉

    Nee, ein Mädchen bist Du ganz sicher nicht – und Du kannst Dir die Etappen ja einteilen und hast ein halbes Jahr Zeit dafür. Ein cooles Projekt!!!

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:49:

    Ich werde einfach gucken, was geht und wenn ich am Anfang nur 5km am Stück schaffe, dann ist das eben so. Rom wurde auch nicht…und so, ne? 😉
    Ich hab Dich nicht vergessen. bilder kommen noch. 🙂

  • Evchen sagt:

    WENN JETZT MARTIN GLEICH NOCH SCHREIBT, DAß ER DIE STRECKE GERN MAL LAUFEN WÜRDE, RUTSCHT MIR DAS HERZ IN DIE HOSE! Nur mal so angemerkt…* bibber*

  • Chris sagt:

    Ein sehr schönes Ziel! Viel Spaß & Erfolg dabei!

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:49:

    Dane für`s Mut machen. 🙂

  • Hannes sagt:

    Aaaaaach, was läufst du denn gen Norden? Zukünftig wird der Mittelpunkt des Wert in der Pfalz liegen, vergessen? *schelm*

    Eva, ich bin stolz auf dich, dass du dir den Rheinsteig vornimmst! Das ist ein großes (naja, vor allem hohes, hm?) Vorhaben – aber du bist kein kleines Mädchen, du hast Ehrgeiz und du könntest bis in die Schweiz laufen. Von daher steht für mich auch außer Frage, dass du dieses „Ding“ packen wirst. Ich freue mich auf die Berichte!

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:50:

    *immernochmitdemkopfaufdentischhau* 😛

  • matbs sagt:

    Liebe Eva,

    das sieht sehr schön aus.
    Ich freue mich für Dich, dass du eine so tolles Vorhaben angehst.
    Du kannst sehr stolz auf Dich sein!

    Liebe Grüße

    Matthias

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .
    Undpiensnichtsorumwegendenpaarpopligenhöhenmeterchendasistdochgarnixalsoechtjetzt… 😀

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:53:

    Ich entwickel gerade so ein bißchen Drill-Sergeant-Plack auf Dich. *frechgrins*
    Nee, daß ich mich vorher so verrückt mache, ist normal. Während des Laufens halte ich die Klappe und schnaufe in Würde. *lol*

    matbs Antwort vom März 9th, 2010 16:16:

    Sehr schön, dann kannst du ja immer dran denken:
    Wenn du auf dem Rheinsteig versagst, werd´ ich dich gnadenlos verhöhnen bis du weinst.
    Ich kann das nämlich!

    😀 😀 😀

    PS: Das heisst übrigens „*frechgrins*, SIR!“ 😉

    PPS: Wenn du nicht versagst, können wir ja irgendwann mal zur Belohnung eine RICHTIG anstrengende Strecke laufen, den Torsten können wir
    dann auch noch miteinpacken. Das wolltest du doch eh irgendwann mal, oder?

    Evchen Antwort vom März 10th, 2010 13:06:

    Ja, aber würde ich wirlkich scheitern, tätest auch Du mich nicht verhöhnen. 😉

    Gestern erzähle ich meinen Marathoni-Nachbarn von meinem Vorhaben und er: „Tolle Idee, aber das schaffst Du nie (laufend).“

    Wenn der Torsten mal wieder fit ist und es endlich mal wärmer wird *grrr* können wir das gern mal angehen. 🙂

  • Bernd sagt:

    Tolle Idee, da hast Du Dir ordentlich was vorgenommen. Du wirst es mit Sicherheit packen, ich wünsche Dir viel Spaß dabei. 🙂

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:54:

    Bernd, Deine zuversicht hätte ich echt gern mal. 😉

    Aber versuchen wir`s: Wir bekommen jetzt alle Frühling und ich schaffe den Rheinsteigteil! Wir bekommen jetzt alle Frühling und ich schaffe den Rheinsteigteil! *ommm*

  • Steffen sagt:

    Klasse Ziel, tolle Strecke, das Siebengebirge grüßt und ich habe ja das Vergnügen es bereits zu kennen. Kamera nicht vergessen.

    Viel Spaß und Erfolg, Du schaffst das!

    Herzliche Grüße,
    A-Hörnchen

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:58:

    Fotos wird es en masse geben. Ich brauche die Verschnaufpausen. 😉

  • Ohhh Süße, finde ich ganz große Klasse, Spitzenklasse und klaro packst Du das. Wenn Du dir etwas in den Kopf gesetzt hast, dann ziehst Du das auch durch, da bin ich mir sehr sehr sicher 🙂

    (ich bin ein Mädchen und ein Pienznaeschen und stehe dazu 😉 )

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 15:59:

    Wie gut, daß mein Kopf immer schon vorher weiß, was mein Körper (angeblich) kann. 😛

  • Autsch! Da ich den Großteil der Strecke kenne……kann ich nur sagen…AUTSCH! Datt machste aber mal schön alleine ;))

    Viel Spass dabei und…ähm….gibt’s irgendeinen alpinen Gruß? Berg ahoi oder so ;))

    Evchen Antwort vom März 9th, 2010 16:01:

    Wigald würde jetzt wohl einfach runterstrullern, bevor es losgeht. Geht das als Berg Ahoi-Ersatz? 😉

  • Indy sagt:

    Aaarrggghh…rechnen vergessern!

    Okay, nochmals:
    sach früh genug Bescheid, da komm ich irgendwo vor Königswinter dazu und lauf durch das Siebengebirge mit bis nach Bonn (sind dann irgendwas um die 10-15km) – entweder lauf ich dann nach Hause durch oder lass mich in Bonn einsammeln…aber das wäre doch ne schöne Gelegenheit!

    Evchen Antwort vom März 10th, 2010 13:03:

    Absolut und sehr gern! 😀

  • […] ich gestern die Gelegenheit, mir den Start meiner “Tour über den Tellerrand“, den Rheinsteig bei Leutesdorf […]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.