nur Fliegen ist schöner

Stimmt.

Heute konnte ich endlich mein Weihnachtsgeschenk einlösen. Ein Schnupperflug!

Schnuppern heißt nicht nur rundfliegen, sondern auch ein bißchen die Maschine verstehen uuuund selber machen.

Also gleich vorweg; wäre das Fahren auf der gelben Linie mit dem Flugzeug ein Alkoholtest gewesen, ich würde nie wieder einen Führerschein besitzen. 😳

Ein Flugzeug lenkt sich dann eben doch etwas anders, als ein Auto. Aber nur ein bissl. 😉

Das war ja noch spaßig, aber als der Pilot in der Luft bei hunderten Metern über der Erde und ordentlich Thermik (also Hin- und Hergewackel) das Steuer losläßt und lapidar sagt: „Mach Du.“, wurde mir schon anders.

Wirklich wagemutig war ich nicht, aber immerhin konnte ich die Flugzeugnase etwa auf der Horizontlinie halten und nach links und rechts schippern.

Wahnsinn, ich hatte ein Flugzeug in der Hand! Irre, wenn ich gerade drüber nachdenke.

Da ging heute definitiv ein Erwachsenentraum in Erfüllung und das Kind in mir hat immer noch nicht wieder aufgehört schallend zu lachen.

[youtube nY7BeW25Ck0]

[youtube rzKwcFqDvbo]

33 Responses to “nur Fliegen ist schöner”

  • Chris sagt:

    wow, sogar mit selbstanfassen! bin mal gespannt, wie wackelig das in so einem Teil ist. Auf mich wartet in 5 Wochen ein Helicopterflug.
    Sieht schön aus von da oben und dem tollen Wetter!

    Evchen Antwort vom August 22nd, 2010 12:39:

    Hubschrauberfliegen ist nicht so wackelig wie Flugzeugfliegen. Es sieht von außen spektakulärer aus, aber der Huibschrauber ist nicht so thermikanfällig. Viel Spaß dabei! Hubschrauber sind toll! *hach*

  • Martin sagt:

    Ich hatte das Glück 4 Jahre bei der Luftwaffe gewesen zu sein und bin seit eh und jeh begeistert vom Fliegen. Für mich wären diese „Propellerrucksäcke“ mit Gleitschirm darüber der wahre Traum. Schön tief und gemütlich durch die Täler fliegen- ein Traum. Freut mich für dich ungemein!

    Evchen Antwort vom August 22nd, 2010 12:41:

    Auja! Das ist auch noch so eine Sache. 😛
    Und Fallschirmspringen und und und…. *schwärm*
    Bist Du selbst geflogen?

    Martin Antwort vom August 22nd, 2010 23:04:

    Nein das schaffst du in 4 Jahren nicht und hätte ich auch nicht so geschafft- das sind echte Hochleistungstypen im Kampfjet. Ich war einer derjenigen der immer möglichst cool die Jets eingewunken hat (Topgun- mäßig 🙂 ) und sie anschließend durchgecheckt sowie aufmunitioniert hat. Mitfliegen konnten wir nur bei Hubschraubern und Propellermaschinen. Aber es war eine affengeile Zeit- meine schönste Zeit möchte ich behaupten. Außerdem brachte sie mich zwei Mal nach Canada und einmal nach Sardininen.

    Evchen Antwort vom August 23rd, 2010 22:07:

    Hochleistungstypen, das trifft es. Der erste Pilot, mit dem ich 2008 geflogen bin, war pensionierter Tornadoflieger. Allerdings würde ich Deinen Job beim Bund selbst im direkten Vergleich nicht als uninteressant ansehen. Laß mich raten: Du siehst auch gern hinter die Dinge, wie sie funktionieren, gell? 😀

  • Blumenmond sagt:

    Die brummen aber schön. Klasse Bilder und ich hätte wahrscheinlich vor Schreck das Steuer verrissen.

    Evchen Antwort vom August 22nd, 2010 12:42:

    Eher umgekehrt. Ich habe mich kaum getraut, in Seitenlage zu gehen und war stocksteif. 😉

  • Feuerpferdle sagt:

    Wow, Hammer, das war sicher ein tolles Erlebnis für Dich… Und auch noch selbst das Ruder in der Hand…
    Luftbilder zeigen einfach ganz andere Dimensionen, da wirken die Schiffe auf dem Rhein ganz klein… 😉

    Evchen Antwort vom August 22nd, 2010 12:43:

    Wir waren noch eine Woche zuvor auf Maria Laach Tretboot gefahren und als ich jetzt auf die Bötchen runtergeguckt habe und die waren nicht mal so groß wie Dreck unter`m Fingernagel…ähä-andere Dimensionen! 😀

  • Eddy sagt:

    Ja wie jetzt – ich danke, nur Jungs wollen Pilot werden??

    *NEID* 🙂

    Evchen Antwort vom August 22nd, 2010 12:44:

    Dann bin ich entweder ein Kerl oder jemand irrt sich. *anmirrunterguck* 😛

  • An-Kas sagt:

    Ähm, und das mit Höhenangst? Nee, für mich wäre das wohl nichts.
    Aber für so tolle Luftaufnahmen, vielleicht doch…
    Da hat dich das Wetter ja doch nochmal entschädigt, dafür dass das letztens ins Wasser gefallen ist. So sollte es doch sein.
    LG und schönes Wochenende,
    Anke

    Evchen Antwort vom August 22nd, 2010 12:46:

    Hm, ja. Es ist drollig, aber auf einem Stuhl stehend wird mir schwindelig. Da oben ist jedes Größen- und Höhenverhältnis so anders, daß es mir nichts ausmacht.
    Der Pilot hat mir schmunzelnd, aber im Ernst erzählt, daß die meisten Piloten, die er kennt, Höhenangst haben. 😉

  • Gerd sagt:

    Da ich eher mit meinen Beinen auf dem Boden stehe (oder Laufe), kann ich mich für´s Fliegen nicht ganz so begeistern wie Du.
    Respekt. In so einem kleinen Vogel durch die Lüfte zu schweben. Und das ganze Frühstück ist wohl auch drinnen geblieben! 😉

    Evchen Antwort vom August 22nd, 2010 12:48:

    Ja, mein Frühstück UND das des Piloten ist brav drin geblieben. 😉
    Fliegen ist wohl wie Fisch: man liebt es oder man kann so gar nichts damit anfangen. Und glaub` mir, meine bessere Hälfte ist jedes Mal sehr erleichtert, wenn ich wieder unten bin. *hehe* Ihm geht es da wohl ähnlich wie Dir.

  • sarahemily sagt:

    Oh, wie toll. Ich fand fliegen schon immer faszinierend und seitdem ich die Zeit des Geld verdienens während meines Studiums in einer sehr großen Firma der Luftfahrt verbracht habe, finde ich das alles noch viel toller. 🙂

    Nur selber geflogen bin ich bis jetzt nur in einem Simulator. Da schiel ich schon etwas neidisch auf die Bilder und Videos da oben. Das war sicher suuuuper.

    Dann bin ich mal gespannt, ob da weitere Flüge folgen… 😉

    Evchen Antwort vom August 23rd, 2010 22:10:

    Es war nicht der erste Flug und es wird nicht der letzte gewesen sein, aber die nächste Aktion darf ruhig in Richtung aus dem Flugzeug raushüpfen gehen. 😉
    „In einer sehr großen Firma der Luftfahrt“? *vorwitz* DAS klingt spannend! 😀

    sarahemily Antwort vom August 24th, 2010 23:32:

    Naja, die die immer in Konkurrenz zu den Amis stehen und neben Passagierflugzeugen auch Kampfflugzeuge und Hubschrauber bauen. Ich durfte zweimal im Simulator einen Eurofighter fliegen. 🙂 Wobei ich glaube, dass ich „in echt“ in DEN Flieger nicht einsteigen würde. 😉

  • Lauflöwe sagt:

    Sehr schöne Ausblicke und sicherlich toll so einen Flieger mal selbst zu steuern. Auch wenn’s ein wenig ruckelt.

    Hatte mal das Vergnügen mit so einem putzigen Flieger in den USA über den Lake Powell und Monument Valley (die Tafelberge, die man aus den Western kennt) zu fliegen. Das war auch ein heftiges Auf und Ab; ich konnte kaum aus dem Fenster filmen. 😉
    Hinterher ging’s dann noch mit dem Hubschrauber über den Grand Canyon. Das fand ich auch angenehmer; bis auf kleines Wackeln durch die Rotoren war da nichts.

    Evchen Antwort vom August 23rd, 2010 22:13:

    Oh man, da kann ich mit Taunus, Eifel und Hunsrück (-blick) wohl um Haaresbreite nicht mithalten. 😉 Hast Du davon zufällig noch Bilder? Hm? 🙂

  • Gretel sagt:

    leider ist das ganze nichts für meinen Magen… aber schöne Bilder 🙂

    Evchen Antwort vom August 23rd, 2010 22:13:

    Glaub mir, für meinen auch nicht! *lach*

  • Coole Bilder und da strahlt ein Evchen aber ganz mächtig!! 🙂 😀 🙂
    Mir fällt gerade ein, das wir dem Papa von dem Herz-Mann auch mal einen Flug geschenkt haben und der „perfekt“ fliegen konnte weil er zu Hause immer mit seinem Simulator fliegt … (haben wir nun ein Weihnachtsgeschenk für Dich 😉 ? )

    Evchen Antwort vom August 23rd, 2010 22:14:

    *diebischgrins* Du hast ja Ideen. Gibt`s auch einen Tamdemsprungsimulator? 😛

  • Steffen sagt:

    Boah, das ist ja echt geil, besonders, dass Du selbst „steuern“ durftest. Das sind doch Erlebnisse, die vergisst man nie, stimmt´s?

    Und jetzt, wann machst Du den Flugschein? ;-).

    Tolle Bilder, klasse Videos, macht Lust auf mehr, gelle?

    Pilotin, lass Dich mal drücken,
    Steffen

    Evchen Antwort vom August 24th, 2010 20:43:

    Mein liebes A-Hörnchen,

    das kann man schriftlich gar nicht so widergeben, aber das Fliegen wird immer etwas ganz Besonderes für mich sein. Da leuchten Monsteraugen und ja, das Erlebnis nimmt mir im Leben keiner mehr. *tiefundzufriedenseufz*

    Fühl Dich feste zurückgedrückt, mein Lieber! 🙂

  • matbs sagt:

    Okay, alles aus der Luft gesehen, jetzt musst du das natürlich auch noch alles von unten erlaufen.
    Den Laacher See (7.10 ??) und Neuwied hast du ja quasi schon, da fehlt ja nicht mehr viel…
    😀

    Sieht schon spannend aus, auch wenn ich diesen kleinen Maschinen ja nie so recht traue – ein Meteoriteneinschlag, Wirbelsturm oder Blitz, und die rauchen ab…;)

    Evchen Antwort vom August 24th, 2010 20:47:

    07.10??? War das eine Einladung oder hast Du nur die „42“ als Universalantwort nicht gefunden? *stänker*
    Das war vielleicht krass, einmal aus der Luft zu sehen, wo man sonst lang läuft! Und es ist gar nicht so wenig Fläche, die ich schon laufend kenne, aber natürlich noch der allerkleinste Teil.
    Aha, Schuhberichte ernüchtern Dich also, hm? Ich komm` dann gleich mal rübba, Herr Strahlendweiß. 😀

  • matbs sagt:

    Nee nee nee, wenn ich mit dem Mauscursor über das Laacher See-Bild fahre, zeigt der mir 7.10 an.
    Außerdem ist die 42 meiner Meinung nach falsch (von so´nen paar Nagern lass ich mir nicht den Sinn von Allem erklären, oh nein!), ich glaube ja, dass die Antwort auf alle Fragen „Acht“ lautet. Das ist auch viel übersichtlicher.

    Diese Luftgeschichte ist wirklich total cool, ich hab´ das vor ein paar Jahren mal mit dem Hubschrauber über dem Odenwald gemacht, das war echt der Wahnsinn – vor allem auch, wie schnell man da überall war, da hat alles auf einmal ganz klein und nah beieinander gewirkt.
    Ein halbes Jahr später hab´ ich dann den Blog angefangen und gelernt, dass „klein und beieinander“ sehr relativ sein kann… 😀

    Ansonsten kannste natürlich gerne rüberkommen, da siehste dann mal, wie ein anständiger Schubericht zu funktioneren hat: 3000+ Wörter, 80+ Fotos und weniger als 10% Schuhwerk!
    Jawollja!!! 😉

    Evchen Antwort vom November 24th, 2010 10:39:

    Da is mir doch tatsächlich ein Kommentar entflutscht. Tsk.

  • Laufmomente 2010: August…

    Die schönsten Laufmomente des August, unter anderem mit Miss Monster: Nur Fliegen ist schöner…

  • Gleitschirm sagt:

    hehe das hat mich an meinen ersten Flug mit einer Motormaschine erinnert, hier vom Flughafen Trienger mit einer nur 300 meter langen Start/Landebahn… da war ich auch nervös 🙂

    kann Dir noch einen Gleitschirm-Schnupperflug empfehlen.. das ist noch um einiges beeindruckender weil wirklich direkt unter deinen Füssen Kilometer Luft sind und sonst nichts…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.