mein Südafrika

Heute ist der nächste Spieltag für mich im WM-Laufspiel und da möchte ich einmal die Gelegenheit nutzen und euch mein wunderschönes Südafrika zeigen, wie ihr es noch nie gesehen habt. Also habe ich für euch auf Tour mal die wichtigsten Dinge festgehalten.

Da wäre unsere außergewöhnliche Landschaft:

Landschaft

Sanfte Hügel, weite Felder, malerische kleine Dörfchen...

Jede Jahreszeit hat ihren ganz eigenen Reiz.

Jede Jahreszeit hat ihren ganz eigenen Reiz.


…und eine exotische Vegetation:

Sind die nicht hübsch? Die sieht man sonst bestimmt niiiirgends!

Sind die nicht hübsch? Die sieht man sonst bestimmt niiiirgends!

Das gibt lecker Kümmelbrötchen!

Das gibt lecker Kümmelbrötchen!

Bekannt sind wir auch für unsere außerordentlich gute Infrastruktur:

Über diese Wege transportieren wir viele unserer Güter.

Über diese Wege transportieren wir viele unserer Güter.

Da soll eigentlich unser Strom herkommen. Wir sind aber auf Steckdosen umgestiegen, weil die viel kleiner sind, jeder eine haben kann und sie nicht auf Erdbebenspalten stehen.

Da soll eigentlich unser Strom herkommen. Wir sind aber auf Steckdosen umgestiegen, weil die viel kleiner sind, jeder eine haben kann und sie nicht auf Erdbebenspalten stehen.

Hier waschen wir uns und unsere Sachen. Deshalb heißt der Fluß direkt nebenan auch R(h)ein.

Hier waschen wir uns und unsere Sachen. Deshalb heißt der Fluß direkt nebenan auch R(h)ein.

Kommen wir zu den kulinarischen Genüssen:

Wenn man gerade x Kilometer durch die Gegend gerannt ist, schmeckt alles köstlich, was kalt ist und vielleicht noch ein bißchen süß.

Wenn man gerade x Kilometer durch die Gegend gerannt ist, schmeckt alles köstlich, was kalt ist und vielleicht noch ein bißchen süß.

Diese Tiere leben meistens mit bei uns in den Häusern. Wir essen sie aber heute nicht mehr, weil sie die unangenehme Angewohnheit haben, aus unseren Toiletten zu trinken und unsere Zehen abzulecken.

Diese Tiere leben meistens mit bei uns in den Häusern. Wir essen sie aber heute nicht mehr, weil sie die unangenehme Angewohnheit haben, aus unseren Toiletten zu trinken und unsere Zehen abzulecken.


Ich hoffe, meine kleine Vorstellung von Südafrika hat euch gefallen und einen ersten Eindruck vermittelt, wie vielseitig und hübsch es hier sein kann.


So und jetzt hätt` ich gern, daß mir irgendwer die Daumen drückt und mir Uruguay heute Abend nicht das Hinterteil poliert. 😛

41 Responses to “mein Südafrika”

  • Hannes sagt:

    Für diese grandiose Erheiterung hast du dir die gedrückten Daumen auf jeden Fall verdient!

    Evchen Antwort vom Juni 16th, 2010 19:38:

    Dann drück jetzt bitte besonders eifrig. Ich glaube, Uruguay ist gerade auf Piste. *bibber*

  • Chris sagt:

    Wunderbar!

  • Daniel sagt:

    Sehr schön! Danke für die Erheiterung über die Mittagspause! 🙂

    Evchen Antwort vom Juni 16th, 2010 19:39:

    Ah, Du auch ein Mittagspausenblogger. 😉 Freut mich, wenn es Dir gefallen hat. All-inclusie 25 Sterne Urlaub mit Straußenwirtschaft schon ab 379.- die Woche. 😛

  • Bernd sagt:

    Wirklich ein paradiesisches Südafrika. In dem anderen Südafrika da ist jetzt Winter, gestern bei dem Brasilien-Spiel sollen da so um die 0° gewesen sein. Da dann doch lieber Dein Südafrika. 🙂

    Evchen Antwort vom Juni 16th, 2010 19:40:

    Und dabei hat man irgendwie im Kopf, da wäre es immer warm und quasi Sommer…

  • Brennr.de sagt:

    Sehr kreativ! Dafür drücke ich Dir die Daumen. Allerdings befürchte ich, dass es keine einfache Partie sein wird. Viel Erfolg!

    Evchen Antwort vom Juni 16th, 2010 19:42:

    Danke! Ich kann es jetzt ja nicht mehr (im Extremfall minimal) beeinflußen. Also heißt es: Abwarten und bloß nicht Fingernägel kauen.

  • Feuerpferdle sagt:

    Afrika wie es leibt und lebt. Danke für die Führung durch Dein Land. Ich drück die Daumen heute Abend für Afrika… 😉

  • Steffen sagt:

    Grandiose Vorstellung eines tollen Landes. Facetten, die ich noch gar nicht kannte!!
    Bisher hatte ich, was z.B. den Comradesrun in Südafrika anging, immer etwas Bedenken ob der doch ungewohnten Umgebung – wenn ich mir aber Deine klasse Bilder ansehe, man fühlt sich dort ja irgendwie „wie zu Hause“, gelle?

    Was die heutige Partie angeht bin ich schon sehr auf das Ergebnis Deines Spieles gespannt.

    Liebe Grüße,
    Steffen

    Evchen Antwort vom Juni 16th, 2010 19:44:

    Aaaaach, Steffen, hier weht immer ein laues Lüftchen. Das macht die Temperaturen erträglich. 😛

    Oh man, ich bin so gespannt! Ich hab gegeben, was geht, aber ob das gereicht hat?
    *trippel*

  • Heike sagt:

    South Afrika … South Afrika … vor noch ein Km noch ein Km 😉
    Also los .. auf gehts.

  • Andy sagt:

    Herrlich!! 🙂
    Da sind auch von mir heute alle Daumen gedrückt! LOS BAFANA BAFANA!!! 😉

  • An-Kas sagt:

    Ich habe gerade für dich meine Vuvuzela-App erschallen lassen, als Anfeuerung sozusagen, obwohl du ja schon genug heute gelaufen bist!
    Mein Begeisterungs-Bastrock-Tanz ist dir also sicher 😉
    LG und ich drücke die Daumen,
    Anke

    Evchen Antwort vom Juni 16th, 2010 21:48:

    Der Begeisterungs-Bastrock-Tanz ok (bei Gelegenheit könntest Du den ja mal posten ;-)), aber die Vuvuzelaaaaa? Aaaaaaaaaaah! Wir haben hier eine ganz penetrante, die sich leider nicht an Spielzeiten hält. Rmpf.

  • …gonna take some time to do the things we never haaaaave…..I bless the rains down in aaafrikaaa…*träller*

    Hättest Du nicht einfach bis NACH dem Lauf von Uruguay warten können und Deinen Spielgegner in Unsicherheit wiegen? ’nen Halbmarathon mal so eben unter der Woche, damit hättest Du Dir doch ’nen Überraschungssieg gekauft 😉 Sauber, Baby!

    Ach, und nicht vergessen – in Deinem Südafrika gibt’s sogar ’nen Mohr….und das auch noch politisch korrekt 😉

    Evchen Antwort vom Juni 16th, 2010 21:50:

    So, jetzt hab ich auch Deinen Kommentar veröffentlicht, weil ich die km auch gleich im Anschluß eingebe. 😉
    Right und ich fühle mich gesegnet oder eben vom Zufall genial bedacht, daß es das Mohr gibt!! 😀

  • Steffen sagt:

    Ich bin sehr gespannt und drücke Dir alle Daumen!!!!!

    Evchen Antwort vom Juni 16th, 2010 21:51:

    So, ich trage jetzt ein, weil es gleich Richtung Koje geht. Weiter Daumen drücken, bitte! 🙂

    Steffen Antwort vom Juni 16th, 2010 22:41:

    Klar, mache ich, für Dich doch immer!!! Schlaf gut.

    Evchen Antwort vom Juni 17th, 2010 12:57:

    Es hat geholfen! 😉

  • Blumenmond sagt:

    Wunderbares South-Dropolis oder so;-) Und JETZT weiß ich auch ein gutes Argument bei Diskussionen, warum ich keine Tiere esse. 😉

    Evchen Antwort vom Juni 16th, 2010 21:52:

    Ha! Von einem melonenverschlingenden Omnivoren ein Argument gegen Tiere an die Hand zu bekommen; das nenne ich mal Integration! 😛

  • *Daumenganzfestedrück*

    Deute ich die Kommentare richtig? So mal eben heute so weit? Klasse, der Sieg gehört Dir!!! 🙂

    Gut das er aus der Toi trinkt, das rettet dem genial süßen Karter sein Leben – und Du weißt ich würd ihn auch sofort nehmen zum bedütteln 😉

    Evchen Antwort vom Juni 16th, 2010 22:01:

    Hach, wenn er das mal täte. Es war das Weiteste, was ich konnte, aber der Herr Gegner …puh. Abwarten und Bibbern. *geknätschtguck*

    Neo läßt ausrichten, daß er sich gerade den dicken Bauch vom großen Monster graulen läßt. Wir haben jetzt endlich Häppchen gefunden, die dem Mister munden. Nicht mit Fisch, nicht mit Fleisch; nein mir Käse. 😉

  • Chris sagt:

    Damit bist du ja schon so gut wie sicher im Achtelfinale! Das wird deine bessere Hälfte bestimmt nicht wagen. 3 Monate auf der Couch wären aber auch echt zu hart.

    Evchen Antwort vom Juni 17th, 2010 06:44:

    Der muß nur auf der Couch schlafen, wenn er nicht alles gibt!

  • Evchen sagt:

    SIEG für Südafrika! *tanz* 21-13! Jawoll!

  • Gretel sagt:

    Huhu Evchen,

    auch hier meine Gratulation. Also ich hatte ja sowas von Gegenwind.. und bei soviel gedrückten Daumen ständig zusammengeknotete Schnürsenkel .. aber bei so einer starken Vorstellung sollte sich Bafana-Bafana mal eine Scheibe abschneiden 😉

    Jetzt wird es schwer für mich, muss ich doch jetzt noch gegen Mexiko siegen.

    LG
    Gretel

    Evchen Antwort vom Juni 17th, 2010 10:30:

    Hi Christian,

    ich sehe ja eben erst, daß Du auch ein Blog hast! Och. 🙂
    Danke für die Glückwünsche und ohne jetzt wasweißichwie klingen zu wollen: darauf bin ich stolz, wahail ich es nicht für möglich gehalten hatte, mehr zu laufen als Du. Ich hoffe, Du nimmst das nicht als Stippelei, sondern als Kompliment!
    Gut, ich hatte Glück, daß Du erkältet warst… *flöt*
    Dann schauen wir mal, ob wir uns vielleicht im Achtelfinale wiedersehen, hm? 🙂 Weiterhin gutes Gelingen und viel Spaß!

    Gretel Antwort vom Juni 17th, 2010 10:47:

    ach was, nix Glück..auch ohne Erkältung wäre ich keine 21 gelaufen. Von daher völlig zu Recht verdienter Sieg. Chapeau!

    Du kannst Dich nun eigentlich zum nächsten Spieltag zurücklehnen, aber danach wird es nicht leichter. Von daher Kraft tanken und Dran bleiben!

    Evchen Antwort vom Juni 17th, 2010 12:22:

    Neee, leichter wird es ganz sicher nicht und das Achtelfinale zu erreichen wäre schon ein kleiner Sieg für mich. Darüberhinaus hab ich keine Chance. Ä ä.

  • silke sagt:

    fürs Daumendrücken bin ich zu spät dran, aber vielen Dank für deinen erheiternden Beitrag Ev 🙂

    Zum Wetter in Südafrika: Durban ist die wärmste Stadt, da kann man auch im Winter baden gehen.

    Evchen Antwort vom Juni 18th, 2010 10:51:

    Wenn Du Ev schreibst, „fühlt“ sich das immer an, wie es die Franzosen aussprechen. Ich mag das. 🙂
    Sach mal, hast Du schon mal über „Läufer tauschen ihr Haus und ihr Revier in den Sommerferien“ nachgedacht? *frechgrins*

  • Gerd sagt:

    Schick! Gefällt mir.
    Ich habe übrigens die Anmeldung für den HM abgegeben. Du stehst da noch gar nicht drauf, oder?
    http://anmeldung.springer-sport.de/deichhalbmarathon-neuwied/meldeliste.asp
    Gruß Gerd

    Evchen Antwort vom Juni 21st, 2010 08:50:

    *hüpf* *tanz* *lach* *sing* 😀 😀 😀

  • Evchen sagt:

    Nee, bisher nicht, aber das werde ich jetzt natüüüürlich machen!

  • Saba sagt:

    Schönes Südafrika, da würd ich auch hinfahren 🙂

    Evchen Antwort vom Juni 23rd, 2010 17:54:

    Ok.Sagen wir ein Käffchen in vier Stunden? *kringel*

  • Laufmomente 2010: Juni…

    Die schönsten Laufmomente des Juni 2010, unter anderem mit: Miss Monster: Mein Südafrika Eindrücke für das WM-Laufspiel…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.