geheim, geheim, nimmer geheim

Lars (Ich schreibe jetzt nichts weiter dazu, außer daß ich Dich in der Blogosphäre schmerzlich vermisse.) hat mich vor ein paar Monden von ihm unbeabsichtigt auf eine ganz feine Sache aufmerksam gemacht.

In 2010 möchte ich mindestens 1000 Kilometer laufen, aber von April 2009-April 2010 schon 1000 Kilometer für das erste Läuferjahr voll zu haben wären mir eine besondere Egopraline.

Ob ich das schaffe? Keine Ahnung. Das ist schon an der Grenze zu dem, was ich aktuell kann.

957, 58 km wären für das erste Jahr auch nett, aber eben nicht so schön rund. 😉

Drückt mir die Daumen. Vielleicht, mit viel Spucke und ein bißchen Glück….


47 Responses to “geheim, geheim, nimmer geheim”

  • Steffen sagt:

    Daumen sind gedrückt – und klar schaffst Du das, denn bereits nächstes We kommen ja gaaaanz spezielle 10 Km mit dazu. Fehlen also nur noch 32,5 Km, das geht, bestimmt!!!!

    Ich glaube an Dich,
    A-Hörnchen

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 11:47:

    *kringel* Nee, da hab ich mich entweder doof ausgedrückt oder Dein Magen war noch so sehr mit Verdauen beschäftigt, daß das Rechenzentrum noch auf Sparflamme war. *frechgrins*
    Die 957,58km waren nur eine Beispielzahl. Es sind schon noch ein paar mehr, mein Gütster. 😉

  • Brennr.de sagt:

    Eine Marathondistanz innerhalb von 9 Tagen?
    Das könntest Du schaffen.
    Doch musst Du es?
    Nein, aber es spornt an. 😉
    Viel Erfolg!

  • Evchen sagt:

    @Steffen&Christian: *lach* Wo seid ihr zwei denn unterwegs??? Es sind noch knapp 173km und das will ich bis einschließlich 30. April geschafft haben.

    Brennr.de Antwort vom März 23rd, 2010 13:27:

    Ach so, die 957,58 km waren nur ein mögliches Ergebnis und nicht Deine aktuelle Kilometerleistung. Bis Ende April kannst Du aber auch die 173km schaffen. Jedoch muss ich leider darauf hinweisen, dass Dein erstes Läuferjahr bereits am 31.03. endet und nicht am 30.04., denn sonst hätte Dein Jahr 13 Monate.. 😉

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 11:48:

    Das ist schöngerechnet. Ich hab jetzt Lust auf Hände, also laß mich. *schallendlach*
    Kennst Du Karl? http://www.youtube.com/watch?v=jKiBRWAiZn8&feature=PlayList&p=0DE00E736ECE130C&index=0&playnext=1

  • Indy sagt:

    ich seh das schon kommen….3 tage vor dem großen Schluss-Strich sieht man jemand des Nachts durch die Straßen laufen immer vor sich hin murmelnd „ich muss die 1.000 vollmachen..ich muss die 1.000 vollmachen..ich muss die 1.000 vollmachen..“

    Ich kann dazu nur eines sagen „TSCHAKA, DU SCHAFFST ES!!“
    Oder wie Dr. Uli Strunz zu sagen pflegte: „lächeln Sie“ und später auf der CD zum Buch von Forever Young „merken Sie, wie leicht es geht?“

    Also: öffne das „körpereigene Kokainkästchen“ (das ist ein Zitat,bevor ich wieder verrissen werde) und auf geht’s!!

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 11:53:

    Ja und was wäre daran ungewöhnlich oder ungebührlich? 😀

    Letzten Monat bin ich abends um ca. 23 Uhr nochmal im Schlabberanzug und Laufschuhen ohne Einlagen raus und bin 260m gelaufen, damit ich Brennr noch in der Monatskilometerleistung überhole. *ömpf*

    Wer mir sagt (in dem Fall Hr. Strunz), ich solle lächeln, wo ich stattdessen atmen könnte, hat den Spaß an einem anstregenenden Lauf noch nicht verstanden. *muhahahaaufdiekackehau*

    Indy Antwort vom März 24th, 2010 14:35:

    Hihi anstrengender Lauf – ich sach nur RHEINSTEIG LÄUFT MAN AN EINEM STÜCK *rofl* 😀

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 15:43:

    MANN, vielleicht, aber nicht Eva. Zumindest noch nicht beim ersten Mal da hoch.*zungerausstreck*

  • TomWingo sagt:

    Ich schließe mich Indy an und sage ebenfalls: „TSCHAKA, Du schaffst es!“

    Vielleicht hast Du ja Lust, ein paar Meter mit uns beim Rheinsteig-Erlebnislauf zu laufen. Du musst nicht unbedingt ganze Etappen mitlaufen, Teilstrecken sind auch möglich.

    Der Gruppenlauf beginnt am Freitag in Bonn und geht sieben Tage lang bis Wiesbaden. Ich werde am SONNTAG die Etappe von Neuwied nach Koblenz mitlaufen.

    Jeder Kilometer zählt!

    TOM

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 12:00:

    Hey, das ist ein feiner Vorschlag. Danke für die Einladung. 🙂 Das überlege ich mir glatt. Allerdings laufe ich Sonntag wohl besser nicht nach dem offiziellen 10er. Ich schau mir das mal an.

  • Ach weißte was – dann laufen wir die fehlenden 163 km am Sonntag in einem Rutsch, dann haste Ruhe bis 30.04. – Punkt.

    Könnte allerdings sein, das ich dann zwischendurch glaube umzufallen, aber das kennste ja schon 😉

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 12:03:

    Vielleicht nicht gerade am Sonntag, aber gegen Ende April ein Schippchen draufzuhauen, wäre schon sehr feinl. 😉 Ich denke allerdings, daß Du bei 163km am Stück eher auf das „Ich sterbe“ zurückgreifen würdest. Und ich würde gar nix mehr sagen, ausnahmsweise. *lautlosvormichhinstürb*

  • Hannes sagt:

    .. aber die sind doch schon längst gedrückt. Genauso bin ich mir auch schon längst sicher, dass du das packst. Mit deinem Ehrgeiztierchen unter dem Arm ist doch keine Zahl mehr sicher.

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 12:05:

    Äääääh, wir werden sehen. Ich finde es schon knapp, aber wenn Du an mich glaubst, ist das zumindest schon mal einer. 😉

  • Pierle sagt:

    Hi Eva!
    Drück dir fest die Daumen und oute mich hiermit mal als (bisher) heimlicher Mit-Leser.

    1000 km im ersten Jahr und wenn ich oben deine KM in 2010 lese, wird mir auch schon wieder schlecht.

    Bin vor Monaten auf deinen Blog gestoßen und hab gedacht: “ Guck an: Jemand der ähnlich weit ist wie Du – das behälst du mal im Auge“ Aber an deine KM-Leistung reich ich momentan nicht ran.

    Weiter so!!!

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 12:14:

    Hallo Pierle,

    es überrascht mich ja immer wieder… Schön, daß Du Dich entschieden hast, einmal von Dir lesen zu lassen. 🙂
    Seit wann läufst Du denn? Ich hatte auch viel Glück und einige Blogger, die mich immer wieder gebremst oder motivert haben. Ob ich von mir alleine aus so konstant „duchgelaufen“ wäre, kann ich Dir nicht sagen. Außerdem: jeder Kilometer ist ein Kilometer weg vom Couchpotatoedasein.

    Pierle Antwort vom März 24th, 2010 15:11:

    Unsere Lauf-Biografien gleichen sich ziemlich. Ich bin jetzt auch seit einem Jahr (wieder) dabei.
    Hab vorher schon 2x angefangen, bin dann aber immer am Winter gescheitert. Jetzt hab ich es aber
    (einigermaßen) durchgezogen.

    Im Herbst hab ich meinen ersten 10er hinter mich gebracht und will dieses Jahr auch noch ein paar
    Läufe mitmachen. (evtl. einen HM – mal sehen)

    Couchpatatoe ist nicht mein Problem – es ist halt nur manchmal schwierig ein Zeitfenster fürs Laufen zu finden, wenn man auch noch 2 kleine Flitzpiepen Zuhause rumspringen hat, für die man ja auch noch Zeit haben will…

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 15:41:

    Ja, den Alltag und das Laufen unter einen Hut zu kriegen ist…Organisationsarbeit.
    Glückwunsch zu Deinem ersten geschafften Laufwinter! 🙂

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 15:42:

    Ey! Ich war doch noch gar nicht fertig.

    Du bloggst wahrscheinlich nicht? Ich freue mich jedenfalls, wenn Du ab und an hier von Dir lesen läßt.

  • ultraistgut sagt:

    Liebes Evchen, so wie ich dich kenne, seitdem du hier im Blog-Leben deine Spuren hinterlässt, zweifle ich überhaupt nicht daran, dass du das nicht schaffen könntest.

    Und mit ein bisschen Glück – Laufen mit dem Verstand und den Füßen – überschreitest du vielleicht sogar deine eigenen Erwartungen – wer weiß ? 😉

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 12:19:

    Meine Liebe,

    die Kilometer, die ich jetzt habe, überschreiten schon meine Erwartungen. 😉
    Ich hätte noch letztes Jahr niemals gedacht, daß ich einmal auf ein Jahr Laufen zurückblicken darf und ich freue mich diebischst, wenn ich im April das erste Mal meine Kilometer mit dem Vorjahr vergleichen kann. *hibbel*
    Und jetzt ist der Frühling da und…..hach! *freu*

  • Feuerpferdle sagt:

    April 2009 bis April 2010? Das sind für mich auch 13 Monate… 😉 Es sei denn, Du meinst den 30.04.09 als Starttag… 😉 *klugscheißmodusaus*

    Ja, sehe ich auch so, 173 km kannst Du bis Ende April schaffen… Der März hat noch 8 Tage, der April 30… 😉

    Tschakka, Du schaffst es… 😉

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 12:21:

    Jaja, es ist geschönt, aber ich habe Mitte April angefangen zu laufen und erlaube mir den ganzen April zu „werten“. 🙂

  • Marcus Krüger sagt:

    Fahr mit yogi zu einem 48-Stunden-Lauf. Das sollte doch reichen…

    Ansonsten nichts über’s Knie brechen. Das hört sich nach so einem kurzfristig gesetzten Ziel an. Wettkampf und die weitere Monatsleistung sind doch die interessanteren Ziele.

    Wann ist denn nun der genaue Stichtag?

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 12:26:

    Naja, seit Januar knöddere ich damit rum. 😉

    Meinst Du den Stichtag für den Lauf oder für die 1000km? Der Lauf ist jetzt am Samstag (27.) und Stichtag für die 1000 ist der 30. April.

  • Martin sagt:

    Wo ist da das Problem ? Schau dir mal deine Kilometerleistung an, das wirst du schon nach 10 Monaten schaffen ! Nicht so vorsichtig, du bist einfach zu gut drauf im moment, als was da was passieren könnte. 😉

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 12:53:

    Gar keins. Die 1000 für 2010 hab ich ja fest im Blick und ja, wenn ich ohne Zwangspausen so weiterzockeln kann, brauche ich nicht bis Dezember, um sie mir zu kaschen. Aber ich stapel lieber etwas tiefer. 🙂

    Martin Antwort vom März 24th, 2010 17:46:

    Na dann nimm die 1300 als Ziel 🙂 Die Zahl hat was und du bist sowas von gut drauf- du läufst das mit links !

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 18:11:

    Jaja, ich kann ja mit Druck gut umgehen. Tieeeef durchatmen! *schmunzel*

  • Bernd sagt:

    Ich drücke Dir die Daumen, bei dem was Du an Laufleistung bringst, wird das mit den 1000 km von April 2009 bis April 2010 kein Problem sein. Du schaffst es ganz sicher und verdienst Dir die Egopraline. 🙂

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 13:08:

    Schau`n wir mal, aber Danke für`s Glück wünschen. 🙂

  • Blumenmond sagt:

    Wertes Ehrgeiztierchen – 1000 Kilometer sind ne tolle Leistung 957 auch – Du machst das schon.

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 13:09:

    Das Ehrgeiztierchen hab ich jetzt gebranded, hm? 😉 Finde ich aber nicht schlimm. 🙂

  • Liebe Süße,
    wie Du nun auch immer rechnen magst, bedenke mal das Du beinahe 2 Monte pausiert hast und wenn Du die rausrechnest. dann schaffst du die 1000 sehr locker und das finde ich verdammt beeindruckend!! 🙂

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 13:11:

    Hm, ja, also, ähm…. möglich ist es, sonst würde ich es nicht probieren, aber auch verdammt eng. Danke, Du Knuddel! *kußzuwerf*

  • matbs sagt:

    Okay, rechnen wir das mal durch:
    173 Kilometer auf 37 Tage, das maaacht…

    …4,68 Kilometer pro Tag.

    Und das im Frühling.
    Bei (bald) Sommerzeit.
    Am Mittelrhein.

    Da musst du dich ja schon fast anstrengen, wenn du das NICHT schaffen willst… 😉

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 22:20:

    Oder einmal versuchen, die erste Etappe des Rheinsteigs durchzulaufen und unter einer Wurzel, neben einer Eichhörnchennuß verenden. 😛

  • Marcus sagt:

    Matbs hat in allen Punkten recht. Bis zum 30.4. sind die tausend eine Begleiterscheinung deines laufplans. Viel erfolg beim 10er am Samstag.

    Evchen Antwort vom März 24th, 2010 22:21:

    Danke! Soll ich als Dauerdudel-Mantra bei „Du kannst das!“ bleiben oder doch lieber „An Nervosität ist noch niemand gestorben!“ nehmen?

  • Gerd sagt:

    Wo ist das Problem? 😉
    Das schaffst Du. Ich drücke jedenfalls ganz fest die Daumen.

  • Sabine sagt:

    Wenn du mit „Vollhorst“ dich meinst, so ist das doch etwas übertrieben… *smile*
    Du bist halt etwas zu schnell angegangen. Aber das passiert. Das Seitenstechen hätte auch von woanders herkommen können. Ich achte immer verstärkt auf das Ausatmen, das Einatmen klappt ja doch immer von selbst. 😉

    Deine Zeit finde ich OK. Schau, du hast dich um 2 Minuten verbessert. Das ist schon eine Leistung und du hast dafür ja auch ein Weilchen trainiert.

    Beim nächsten 10er rollst du das Feld von hinten auf. Etwas verhaltener angehen und dann, wenn’s gut läuft Attacke! 🙂 Dann ist die sub 60 fällig.

    Aber die Überschrift des Postings fand ich klasse. Ich kenne übrigens auch einen netten Horst, aber der lief am Samstag mit mir. 🙂

    LG Sabine

    Evchen Antwort vom März 29th, 2010 16:34:

    Und warum schreibst Du dann bei „geheim, geheim, nimmer geheim“, wenn Du doch die Horstens so gut fandest? *blödel*
    Vollhorst ist exakt so übertrieben wie Miss Monster . 😉

    Ich hab auch fast fünf Stunden vorher das Letzte und nur leicht (Brötchen, Banane, Sirup) gegessen, weil ich weiß, daß Essen mir schwer im Magen liegt beim Laufen und ahcte auf`s Ausatmen. Also das war es nicht. Ich vermute eher, daß es das Bergabgepresche war, was mir nicht bekam. So what…. 🙂

  • Sabine sagt:

    Oh sorry, ich hatte mich irgendwie vertan… Gestern war eh nicht mein Tag. 😉

    Evchen Antwort vom März 30th, 2010 09:58:

    Is doch auch wurschd, bei welchem Beitrag Du schreibst, hm? 🙂

  • […] 1000 Kilometer bis Ende April vollzumachen, wird eng.  Es sind noch 30km zu laufen bis Freitag. Theoretisch […]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.