allzu einfach…

Letzte Woche war die erste Arbeitswoche nach dem Urlaub. Viel Wusel, viel zu tun, viel Neues und man muß sich ja auch erstmal wieder damit abfinden, daß man ein Arbeitstierchen ist, also die Urlaubsenddepression überwinden. 😉

Und ich bin nur ein einziges Mal gelaufen.

Nö, nicht, weil ich keine Zeit hatte. Ich hätte es, wie bisher ja auch immer nur irgendwie organisieren müssen, aber es war mir einfach nicht so dringend danach.  Schwups ist eine Woche rum und gestern hatten wir nachmittags spontan doch noch freie Zeit und das Wetter lachte. Ich hätte also laufen können. Da mich aber dann kein Lauf zufrieden gestellt hätte, was meine Wochenkilometer angeht, hat meine bessere Hälfte flux mein Rad ausgehfein gemacht und wir haben eine Radtour gemacht. Auch mal schön.

In welchem Zustand sich mein Hinterteil heute befindet, lasse ich lieber mal aus, aber es ist sehr  spannend, wenn man auch bei anderen Sportarten merkt, was das Laufen bringt.

Außerdem hatte ich gestern die Gelegenheit, mir den Start meiner „Tour über den Tellerrand„, den Rheinsteig bei Leutesdorf anzusehen.

Rheinsteig1

Die Wanderkarte hab ich auch schon (geschenkt bekommen), fit bin ich auch…oh man. Also, eigentlich muß ich mich nur noch trauen. *bibber*

…wird es nicht.

22 Responses to “allzu einfach…”

  • […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Eva erwähnt. Eva sagte: "allzu einfach…" bei http://missmonster.de/?p=692 […]

  • Hannes sagt:

    Im Unterbewusstsein war alles geplant. Die letzte Woche hast du absichtlich ruhig gemacht, damit du nun bald vollkommen ausgeruht die bergigen Strecken des Rheinsteigs angehen kannst. Alles war gut, alles ist gut, alles wird gut. Trau disch, Mädle!

    Evchen Antwort vom April 20th, 2010 10:18:

    Aha. Du bist aber milde mit mir. 😉
    Ich finde, ich war einfach nur bequem, aber das finde ich auch nicht schlimm. Letzte Woche waren andere Dinge höher priorisiert. *sdchulterzuck* Dem Rheinsteig werde ich jetzt den Kampf ansagen! Mal sehen, wer zuerst nachgibt. 😛

  • Feuerpferdle sagt:

    Gebau, erst die magischen 21,1 km geliefert, dann super regeniert und jetzt geht’s an den Rheinsteig… Alles wunderbar… 😉

    Mal schauen, im nächsten Urlaub (Ende Mai) will ich mal einen richtigen Berg hier erklimmen, den Merkur oder so… Mal schauen… 😉

    Evchen Antwort vom April 20th, 2010 10:19:

    Den Merkur? *lach* Joa, dann viel Spaß. Es gibt Menschen, die behaupten, da ist die Luft knapp. *frechgrins*

  • Hase sagt:

    Ja, Radfahren ist gelegentlich auch mal richtig schön, vor allem (oder sollte ich sagen, ’nur‘) bei schönem Wetter. Find ich auch. Und das Hinterteil gewöhnt sich dran, auch wenn es am Anfang echt immer happig ist 😀
    So, nu muss ich aber weiterpacken 😉

    Evchen Antwort vom April 20th, 2010 10:21:

    Was Radfahren angeht, bin ich wirklich eine Schönwetterfahrerin. Aber ich hab mich durch diesen Läuferwinter gequält und das reicht mir erstmal als Härteprobe. 😉

  • ultraistgut sagt:

    Radfahren finde ich gut !
    Und dass dir dein Hinterteil zu schaffen macht, wer kennt das nicht, das kann ganz schön…., aber wie ich dich kenne, wirst du es mit Würde ertragen.

    Eine Laufpause kann auch nicht schaden, im Gegenteil, kann neue Kräfte freisetzen und zeitweise zur Explosion führen – also Achtung !!!! 😉

    Evchen Antwort vom April 20th, 2010 10:27:

    Mit Würde? Wenn Du es als würdevoll bezeichnest, daß ich jedes Mal, wenn ich mich elegant wie immer (Vergleiche mit Dickhäutern sind erlaubt) auf meinen Bürostuhl plumpsen lasse das Gesicht verziehe und in die Kollegenrunde schaue, um abzuklappern, ob irgendwer mein Mitleidsgehasche abhaben möchte, dann ja. *lautlach* Nein, Spaß. Und heute ist es auch schon wieder viel besser und, welche Wunder, die Beine jucken. 😉

  • Liebe Süße,
    wenn es allzu einfach wäre, dann hättest Du es Dir auch nicht ausgesucht 😉
    Und ja Du bist fit und wenn es an einem letzten Stups liegt, dann soll es daran nicht scheitern … 😉
    Soll ich?

    Evchen Antwort vom April 20th, 2010 10:28:

    Brüllst Du mich dann ein bißchen an? *gnihihi*
    Hm…. *überleg* *grübel* Das tue ich übrigens schon seit gestern… *ähmja* Ja, bitte. 😀

  • matbs sagt:

    Tssk, so wird das aber nix mit den 1000 Kilometern bis Ende April… 😉

    Aber so´ne Radtour am Mittelrhein ist ja auch mal ganz nett, vor allem bei schönem Wetter und mit Blick auf die sanften, freundlichen und überhaupt nicht bedrohlich wirkenden Weinhänge am anderen Flussufer… 😀

    Evchen Antwort vom April 22nd, 2010 12:17:

    Da hast Du wohl recht, daß das so nix wird. Aber wenn das Laufen auch mal grad nicht paßt, paßt es nicht. *schulterzuck*
    Sanft und freundlich? In etwa so wie Du? *frechgrins*

    matbs Antwort vom April 22nd, 2010 23:40:

    Das hier ist ja nur meine Internet-Persönlichkeit, in echt bin ich vieeel schlimmer! 😀

    Evchen Antwort vom April 23rd, 2010 08:22:

    Das glaube ich ungesehen, aber ein echtes Monster hat vor wilden Kreaturen keine Angst. Der Torsten lebt ja au noch. 😛

  • An-Kas sagt:

    Ach was, was einfaches kommt für ein Monster nunmal nicht in Frage. Also wirst du dich monstermäßig anstrengen und eine tolle Tour erleben…
    Das mit der Organisation ist auch immer so mein Problem, ich erkenne mich da gut wieder. LG

    Evchen Antwort vom April 22nd, 2010 12:22:

    Dein Wort in …. 😉
    Es ist schon erstaunlich, wie schnell Dinge wie das Laufen im Alltag untergehen können, wenn man sie nicht bewußt einplant. Das hat mich schon erstmal wertfrei überrascht.

  • Steffen sagt:

    Liebes Evchen, nur zu mutig voran, trau Dich, das macht einen haufen Spaß!

    Sag mal, seit ich letzte Woche die Radsaison eröffnet habe gehen alle irgendwie auf´s Bike, echt lustig.
    Macht aber riesigen Spaß, gelle? Und wie Du schon schreibst, laufen nutzt auch definitiv bei anderen Sportarten, genau wie diese beim Laufen helfen.

    Ach macht das Spaß zu lesen wie aktiv Du bist, freut mich!!!

    BESONDERS FREUE ICH MICH AUF BONN!!!! warum nur *saudummindiegegendguck*

    Evchen Antwort vom April 22nd, 2010 12:39:

    „Nur zu“, das sagst Du so einfach. *prust*
    Christian hat ja auch ein neues Rad, von daher liegt es nahe, daß ich mich auch mal wieder auf meines schwinge. 😉
    Ich glaube, er hat seit seinem Geburtstag einen ständig wunden Bobbes. *kicher*

    Ich plane Bonn übrigens gerade. 😉 Du kriegst gleich Mail. *hibbel*

  • Marco sagt:

    Ja uafs Rad müßte ich auch mal wieder. mein schönes M-Bike steht im Keller und heult schon seit Tagen rum.
    „Lass mich in die Natur, lass mich auf die Singletrails“, hör ich jeden Abend wenn ich am Keller vorbeikomme.
    Der arme Bock ist Neu und kann nicht raus.
    Ich glaube nächste Woche werde ich den ollen Gaul mal erlösen.

    LG
    Marco

    Bis Sonntag!!!

    Evchen Antwort vom April 23rd, 2010 08:23:

    Du hast ein neues Fahrrad und bist noch nicht/nur selten damit gefahren? Meiner besseren Hälfte fällt der Hintern in Einzelteilen ab, weil er seit zwei Wochen (seither hat er das neue) nur noch auf dem Ding sitzt! *lach*

    Bis Sonntag! Ich freu mich. 😀

  • Saba sagt:

    Mir scheint: Ganz viele Laufblogger/Blogläufer entdecken das Radeln wieder 🙂

    Macht spaß – und gegen schmerzende Hinterteile hilft nur: weitermachen (und Radunterhose anziehen!)

    [Dorie“Findet Nemo“ -Modus on]: Einfach schwimmen, einfach schwimmen… [Modus off]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.