Archive for September, 2009

Nachruf Minka

Ja, heute benutze ich meinen Blog einmal zum „Müll abladen“. Ich kann verstehen, wenn euch das Thema nicht interessiert. Falls dem so ist, „überlest“ es einfach.

Unsere Minka, eine 13 Jahre alte Katzendame, ist gestern gestorben. 🙁

Sie war bisher gesund und es ging jetzt binnen einer knappen Woche alles sehr schnell.


Vor ca. drei Jahren haben wir angefangen laut zu überlegen, ob wir uns eine Katze anschaffen möchten. Wir waren noch beim

Unabhängigkeit und saubere Wohnung vs. warmes kuscheliges Fluselvieh und immer was zum Lachen. Unsere Freunde meinten dann irgendwann, daß da eine knapp elf Jahre alte Katze wäre, die der Oma gehört hat. Oma war von Krankenhaus zu Heim und im Heim binnen Kürzestem…

Also war Minka jetzt allein in einer Wohnung. Das Tierheim würde sie zwar aufnehmen, aber sicherlich nicht mehr vermittelt bekommen, weil sie schon so alt und nicht „besonders“ hübsch ist.

Wir zögerten noch und wollten erstmal ein paar Fotos sehen. Pah! Der erste schüchterne Blick in die Kamera und Madame hatte unser Herz erobert.

Also haben wir sie mit heim genommen.

Sie war am Anfang furchtbar ängstlich und verschreckt. Eine Plastiktüte war ihr ganz eigener Albtraum und ein Staubsauger der Teufel persönlich. Einmal hatte sie sich tatsächlich unter unserer Küche versteckt!

Aber nach und nach gewöhnte sie sich an uns und ihre neue Umgebung und sie wurde zur Kuschelkatze schlechthin. Sie war so auf uns fixiert, daß sie es uns auch deutlich zeigte, was sie davon hält, wenn wir einmal zu lange weg waren. *bäh*

Ich könnte jetzt einen halben Roman über sie verfassen… tue ich aber nicht. *seufz*

Es war eine schöne Zeit, mit der Maunzelmau!


„good“ old times

Lars hat gestern einen Post veröffentlicht, in dem er ein bißchen mit Yearbook Yourself rumbastelt.

Es geht darum, daß man sich mal in etwa ansehen kann, wie man in dem entsprechenden Jahr als amerikanischer Schüler ausgesehen haben könnte.

Da ich ja momentan dermaßen ausgelastet bin, folge ich der Peinlichkeit gern als Zeitvertreib. 😛

Welches findet ihr am Scheußlichsten?


Das Jahr 1964:

1964

1964

Das Jahr 1974:


1974

1974

Das Jahr 1984:

1984

1984

Ergänzung

Dann stelle ich auch mal ein tatsächlich aktuelles ein. Margitta wird sich freuen. 😉


Das Jahr 2009 in echt:

2009

2009

Funn allem ebbes

Mittlerweile habe ich Siechhausen (Krankenhaus) hinter mir gelassen und  genese zuhause vor mich hin. Da der ein oder andere angedeutet hat, daß ich auch ruhig ein bissl offtopic von mir lesen lassen dürfte, komme ich dem hier gern nach.

Jetzt macht das Bloggen und Kommentieren auch wieder Spaß. Im Krankenhaus hatte ich zwar Internet, aber die ersten Tage war mir das relativ und die letzten Tage war mein Zugang vermutlich gedrosselt.  *unschuldigpfeif*

Stück für Stück  hole ich also eure bis dato verpaßten Blogeinträge nach. 🙂

Julchen war ja so furchtbar süß und hat mir eine ihrer Sonnenblumen geschickt, weil unsere alle das Zeitliche gesegnet haben, bevor sie blühen konnten (Danke nochmal Liebes!).

Und ich bin stolz, verkünden zu können, daß diese es geschafft hat. Sie blüht tatsächlich! *jippie*

Daß sie natürlich ausgerechnet in der Zeit erblüht, wo ich nicht da bin, betrachte ich jetzt mal als Schicksal und ärgere mich nicht weiter. Sie blüht ja auch jetzt noch und ich kann mich an ihr erfreuen.

Das Foto ist nicht das Schönste, weil ich mich im Moment nicht gut bücken kann.

Sonnenblume

Sonnenblume

Ansonsten hält mich meine Laufpause natürlich nicht davon ab, mir schon das ein oder andere Herbst-/Winter-Accessoire zu besorgen. Die erste leicht gefütterte lange Tight ziert jetzt meinen Kleiderschrank und wartet auf ihre Erprobung. *freu*

Im Moment besteht mein Sport darin, den „Hund“ meiner Mum zu bespaßen. Sie bringt ihn mir jeden Tag vor der Arbeit vorbei und holt ihn erst nachmittags wieder ab. Da ich ihn nicht als Hund betrachte, sondern als Meerschwein, das Hundesteuer zahlt, darf er auch mit aufs Sofa. So! 😳

Wenn er nicht gerade dröge neben mir vor sich hinschnarcht, dann kann man mit ihm schon viel Spaß haben. Seht selbst:

[youtube ioKK-bqKc0E]

Ok ok, ich will nicht ganz blogabstinent sein…

…aber viel geht noch nicht.

Sagt Die Schwester während ihrer Routinemessungen zu der Patientin: „Temperatur 37,0, Blutdruck 120/70, Puls…. 56 was für einen Ausdauersport machen Sie?“

Patientin: „Laufen!“

Ha! 😆